MTD Minirider 76 RDE

MTD Minirider 76 RDE Hauptbildder MTD Minirider 76 RDE ist perfekt geeignet für kleine bis mittelgroße Rasenflächen. Empfohlen werden dabei Flächen bis zu 1.500 m². Diese dürfen auch verwinkelt sein, denn durch seinen kleinen Wenderadius von 46 cm ist manövrieren kein Problem.

Damit Sie sich besser zurecht finden, habe ich eine Info-Tabelle erstellt. Weitere Informationen und Eigenschaften von diesem Rasentraktor Model finden Sie nach der Tabelle.

MTD Minirider 76 RDE – Infotabelle

Fangvorrichtung mit Fangkorb; 150 l Fangvolumen
Auswurf Heckauswurf
Motor 1 Zylinder; 8,2 kW; 11,1 PS
Antriebssystem Transmatic; 6 Vorwärtsgänge; 6 Rückwärtsgänge; Gleitlager
Trinkinhalt 4,9 l
Schnitthöhe 3,8 – 9,5 cm (5 Stufen)
Schnittbreite 76 cm
Wenderadius 46 cm
Länge / Breite / Höhe 192 cm / 86 cm / 112 cm
Gewicht 145 kg
Geräuschpegel ca. 100 dB
Preis ca. 1.600 € (Peis ansehen) 

>> Sicher und günstig auf Amazon bestellen

Eigenschaften

die verstellbare Schnitthöhe des MTD Minirider 76 RDE

die verstellbare Schnitthöhe des MTD Minirider 76 RDE.

Der MTD Minirider 76 RDE gehört – wie der Name schon sagt – der „Minirider“ Serie an. Die Bedienung ist bei diesem Model sehr einfach. Der Aufsitzmäher ist ausgestattet mit 6 Vorwärtsgängen und 6 Rückwärtsgängen (siehe Bild) die man mit den jeweiligen Hebeln leicht einstellen kann. Die Schnitthöhe kann ebenfalls mittels Hebel in 5 Stufen zwischen 38 mm und 95 mm verstellt werden (siehe Bild, linker Hebel). Dank seiner Wendigkeit und seiner kompakten Bauweise können laut diesem Test damit Problemlos enge Stellen gemäht werden. Egal ob Ihnen Sträucher, Bäume oder gestapelte Holzhaufen im Weg sind, mit dem MTD Minirider 76 RDE schaffen Sie das ! Ganz praktisch bei diesem Model ist auch die Tatsache, dass er einen Fangkorb mit satten 150 Litern Fangvolumen hat.

Gangschaltung vom MTD Minirider 76 RDE

Gangschaltung vom MTD Minirider 76 RDE.

Sie müssen also nach der getanen Arbeit nur den Fangkorb entsorgen mittels „Heckauswurf“ und keinen Rechen benutzen. Die Schnittbreite beträgt ganze 76 cm. Damit liegt er unter den „Minirider“ Modellen von MTD vorne. Die „Smart“ und „Optima“ Modelle von MTD haben jedoch eine noch höhere Schnittbreite.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 6 – 8 km/h sollten Sie wesentlich schneller sein, als mit einem herkömmlichen Rasenmäher.

Zuletzt punktet der Rasentraktor noch mit einem ästhetischen roten Design, damit Sie auf dem Gerät immer eine gute Figur machen. Der einzige Nachteil: Er hat leider keine Scheinwerfer.

Tipp:

Trotz der guten Qualität des MTD Minirider 76 RTE sollte man für größere Rasenflächen eher ein größeres Model wählen. Sein „großer Bruder“, der MTD LN 200 H hat beispielsweise ein Fangkorbvolumen von 240 Litern, fährt vorwärts bis zu 9,5 km/h mit einer Schnittbreite von 105 cm. Was im Endeffekt natürlich heißt, dass man damit noch schneller arbeiten kann.

 >> Sicher und günstig auf Amazon bestellen

1 Kommentar

  1. Pingback: Test vom WOLF Garten Scooter - Rasentraktortest.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *